Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Familienurlaub in Moraira an der Costa Blanca, Alicante, Spanien

von Gerd F. aus Karlsruhe 4.5 / 5

Ich mit Hund am Strand der Costa BlancaIn den "eigenen" vier Wänden den Urlaub genießen

Damit man den Urlaub mit der ganzen Familie so richtig genießen kann, empfiehlt es sich eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus zu mieten. Hier kann die Zeit selbst eingeteilt werden was vor allem mit Kindern und Haustier viel erholsamer ist als in einem Hotel oder in einer Pension. So haben wir uns ein kleines Ferienhaus mit Garten in Moraira im Ortsteil El Portet zu unserem Feriendomizil erkoren. Mit an Bord waren zwei Erwachsene, zwei Kinder und unser Hund Lucky! Das Ferienhaus war ungefähr 100m vom Sandstrand von El Portet entfernt, der sich als idealer Strand auch für kleinere Kinder eignet. In Moraira befinden sich einige Supermärkte in denen man alles für den täglichen Bedarf kaufen kann und natürlich gibt es im Hafen frischen Fisch und andere Meerestiere, die dann am Abend in gemütlicher Runde auf dem Grill gegart wurden.

Der Strand von El Portet bietet Klein und Groß viel Spaß

Durch die geschützte Bucht und das flache Wasser können die Kinder ungestört herumtoben oder im feinen Sand spielen. Unser älterer Sohn ist mit seinen Freunden auch schon mal zwischen den Felsen herumgestrolcht. Sie waren auf der Suche nach kleinen Fischen oder Seeigeln, die sich zwischen den Steinen versteckt hatten oder sie haben ihre Kletterkünste in den niedrigen Felsen getestet. Zwischendurch konnte man sich in den kleinen Restaurants an der Promenade stärken, von denen man freie Sicht über die Bucht, den Strand und die großen Yachten hatte, die weiter draußen vor der Bucht ankerten.

Das kleine Fischerdorf Moraira

Die Burg am Strand von Moraira an der Costa Blance nahe unseres Ferienhauses Der Fischerort Moraira liegt nur wenige Kilometer von El Portet und unserem Ferienhaus entfernt und ist auch zu Fuß in ca. einer halben Stunde zu erreichen. Der Weg führt am Meer entlang - dabei kann man, außer den kleineren Segelbooten und Yachten, auch große Frachtschiffe weit draußen auf den Handelsrouten des Mittelmeeres vorbei fahren sehen. In Moraira gibt es Sandstrände, Naturstrände sowie kleine idyllische Felsenbuchten mit kristallklarem Wasser und fast von überall her kann man das Wahrzeichen von Moraira, die Burg am Strand, erblicken. Moraira selbst hat seinen ursprünglichen Charakter, trotz der vielen Touristen, kaum eingebüßt. Die gemütliche Altstadt lädt zu einem Bummel in den Abendstunden ein und die vielen Geschäfte und Straßenhändler haben so einiges zu bieten. Die zahlreichen Restaurants im Ort und am Hafen bieten allerlei leckere Spezialitäten der Region und am Yachthafen kann man die großen Yachten bewundern, die hier ankern.

Ausflugsziele in der näheren Umgebung

Bei über 30 Grad im Schatten hat man natürlich keine große Lust viele Ausflüge zu machen und trotzdem sollte man sich einiges anschauen. Ein paar Kilometer im Landesinneren befinden sich einige Nationalparks, die auch für Kinder einiges zu bieten haben. Die Stadt Benissa mit seinen schönen Stränden und der sehenswerten Altstadt mit seiner großen Kirche und einem Kloster sollte man auf jeden Fall gesehen haben. Ebenso lohnt sich ein Ausflug nach Denia. An dem 20 km langen Strand von Denia kann die Sonne Spaniens so richtig genossen werden und zudem laden versteckte Buchten mit klarem kalten Wasser zu Expeditionen in die Unterwasserwelt ein.

Es gibt noch viele Sehenswürdigkeiten in der Umgebung, die es lohnt zu sehen. Am Abend kommt man dann müde aber zufrieden in sein gemütliches Ferienhaus in Moraira zurück und fühlt sich wie zu Hause.

Ihr Reisebericht auf jajabu?

Sie haben eine tolle Reise erlebt? Sie haben Orte besichtigt und Abenteuer bestritten, die Sie unbedingt der Welt mitteilen möchten? Dann teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit den Lesern von jajabu! Schicken Sie uns Ihren Reisebericht einfach per E-Mail an [javascript protected email address]

Alle Reiseberichte

3 / 15 Schliessen