Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Ferienhaus im Nationalpark Bugac-Puszta in Ungarn

von Meike F. aus Berlin 4 / 5

Ein Highlight war die Fahrt mit dem Ochsengespann (Ferienhaus Bugac-Puszta) Schon immer war Ungarn das Traum-Reiseziel für mich. Der unvergessliche Kultfilm „Ich denke oft an Piroschka“ mit Lilo Pulver nach dem bezaubernden Roman von Hugo Hartung hat sicherlich dazu beigetragen, das ich dieses faszinierende Land gerne einmal selbst erleben wollte. Die Pferdeherden in der unendlichen Weite der Puszta sehen, bei Zigeunermusk Kesselgulasch und feurigen ungarischen Wein genießen....so sollte der Urlaub aussehen, von dem ich schon lange träumte.

Daher buchten wir einen einwöchigen Urlaub in einem Ferienhaus mitten in der Bugac-Puszta, wenige Kilometer südlich der Stadt Kecskemét im Herzen Ungarns. Frohgemut brachen wir am Ostersamstag auf, denn wir kombinierten clever, dass der Reiseverkehr sich direkt an den Osterfeiertagen in Grenzen halten würde. Unsere Rechnung ging auf, wir legten die rund 1000 Kilometer ohne Stau oder andere unschönen Überraschungen zurück. Die Wegbeschreibung, die wir von unserem deutschen Vermieter erhalten hatten, war sehr gut und so erreichten wir ohne Probleme, nur eben etwas reisemüde, unser Urlaubsdomizil, wo uns schon der Verwalter erwartete. Und das Ferienhaus in der Bugac-Puszta war so wunderschön, dass wir – mein Mann, ich und unsere beiden Kinder – uns sofort in dieses herrliche Fleckchen Erde verliebten.

Unser Ferienhaus war ein original ungarisches Bauernhaus in Bugac-Puszta, niedrig, geduckt unter seinem schweren Reetdach, eine schattenspendende Veranda mit einem einladenden Ruhebänkchen, eine gemütliche Wohnküche und mehrere Schlaf- und Wohnräume erwarteten uns. Bei allem rustikalen Charme entsprachen die sanitären Einrichtungen durchaus modernen Anforderungen, ein Beweis dafür, dass stilvoll und zeitgemäß kein Widerspruch sein muß. Die Einrichtung des Ferienhauses war mit viel Liebe zum Detail von der Besitzerin teilweise auf Antik- und Bauernmärtken zusammengetragen worden und unterstrich das geschmackvolle Flair des Ferienhauses Bugac-Puszta optimal. Wir begannen uns sofort einzurichten, als ob wir nie wieder wegfahren wollten!

Besonders hilfreich empfanden wir die Kladde, die uns auf dem Wohnzimmertisch erwartete: "Tipps für unsere Gäste". Hier hatte unsere Gastgeberin von Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitprogrammen bis hin zu Ausflugstipps eine reiche Auswahl zusammengestellt.

Und wir nutzten diese Anregungen weidlich! Wir fuhren durch die malerische Puszta mit dem Ochsengespann, ließen uns von den rasanten Vorführungen der ungarischen Pferdehirten begeistern, bestaunten das Hirtenmuseum mitten im Nationalpark der Puszta, besuchten die charmante Stadt Kecskemét und genossen die Spezialitäten der ungarischen Küche. Selbstverständlich, da wir alle Reiter sind, durfte auch der Ausritt in der Puszta nicht fehlen. Eine Fahrt mit der Nostalgiebahn gehört zu meinen schönsten Urlaubserinnerungen, ebenso wie der entspannende Besuch in einem der unzähligen ungarischen Thermalbäder. Abends sind wir - geschafft vom Tag - wieder in unser Ferienhaus eingekehrt, mitten in dem Nationalpark Bugac-Puszta, haben den Kamin angemacht und den Abend ausklingen lassen.

Viel zu schnell war die Urlaubswoche vorbei – aber wir sind Ungarn treu geblieben und besuchen das schöne Land als begeisterte Ungarn-Fans seither immer wieder.

Ihr Reisebericht auf jajabu?

Sie haben eine tolle Reise erlebt? Sie haben Orte besichtigt und Abenteuer bestritten, die Sie unbedingt der Welt mitteilen möchten? Dann teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit den Lesern von jajabu! Schicken Sie uns Ihren Reisebericht einfach per E-Mail an [javascript protected email address]

Alle Reiseberichte

3 / 15 Schliessen