Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Ferienwohnung in Maccagno - Mit Familie am Lago Maggiore

von Ralph J. aus Bremerhaven 5 / 5

Maccagno mit unserer FerienwohnungVor einigen Jahren suchten meine Familie und ich uns das Reiseziel Lago Maggiore aus. Wir haben die Möglichkeit genutzt eine Ferienwohnung in einem kleinen Örtchen namens Maccagno zu buchen. Die Ferienwohnung lag nur 100m vom Wasser entfernt und war so für uns ideal, da wir besonders an einem schönen Badeurlaub interessiert waren. Deshalb fiel die Reisezeit auch auf den Sommermonat Juli. Die Ferienwohnung Maccagno war gut ausgestattet mit mehreren Schlafzimmern, einem Wohnzimmer, einer Küche und zwei Bädern, sodass wir uns als 5-köpfige Familie mit zwei Erwachsenen und drei Kindern dort sehr wohlgefühlt haben. Da wir in unseren Ferien gern selbst kochen, kam die Ferienwohnung Maccagno uns sehr gelegen im Gegensatz zu einem Hotel. Zur Ferienwohnung gehörte auch ein Garten, den wir sehr gerne nutzten, wenn wir mal nicht am See waren oder unsere Badetücher trocknen wollten.

In dem kleinen Urlaubsort selbst gab es mehrere Einkaufsmöglichkeiten, die wir regelmäßig nutzten. Morgens holten wir uns in einem kleinen Supermarkt immer Brötchen und Milch. Dieser war zu Fuß gut zu erreichen, allerdings mussten wir schon ein wenig Zeit einplanen. Ansonsten fuhren wir gern mit der Fähre über den See zu anderen Urlaubsorten wie Luino oder Cannobio, in denen wir Märkte besuchten oder die kleinen Orte entdeckten.

Ein weiteres Highlight war für uns das Valle Verzasca, wo wir die große Staumauer besuchten, die schon einmal in einem James Bond-Film gezeigt wurde. Wir fuhren noch etwas weiter die Berge hinauf und hielten unsere Füße in das eisig kalte und glasklare Gletscherwasser, nachdem wir einige Bergdörfer besichtigt hatten und ein wenig gewandert waren. In dieser wunderschönen Gegend entstanden sehr viele Urlaubsfotos.

Außerdem besuchten wir einen Tag lang die Isola Bella, eine Insel mitten im Lago Maggiore. Dort bewunderten wir den Palast sowie die schöne Gartenanlage mit den weißen Pfauen. Insgesamt war das ein sehr gelungener Tag, denn auch schon die Anreise mit der Fähre, bei der man viele Dörfer und Städte am Ufer des Lago Maggiore sehen kann, machte sehr viel Spaß.

Die Berge rund um den Lago Maggiore laden zum Wandern oder Radfahren ein. Im Sommer geht das sicherlich nur bedingt, nicht unbedingt während der Mittagsstunden und bei guter Fitness, aber eine Wanderung zum Lago D'Elio macht bereits während des Aufstiegs mit einer tollen Aussicht auf große Teile des Lago Maggiore viel Freude. Ansonsten haben wir unsere Zeit in der Ferienwohnung Maccagno gerne am und im angenehm kühlen Wasser verbracht. Die Aussicht ist wunderschön und auch abends lädt die Promenade zum Flanieren ein und es ist schön den einheimischen Menschen eine Weile beim Boccia-Spiel zuzuschauen.

Leider hatten wir in diesem Urlaub keine Zeit für eine Reise ins etwa 100km entfernte Mailand und auch Bellinzona oder Lugano konnten wir nicht besichtigen, aber das sind für uns nur Gründe, um erneut diesen tollen Urlaubsort anzusteuern.

Ihr Reisebericht auf jajabu?

Sie haben eine tolle Reise erlebt? Sie haben Orte besichtigt und Abenteuer bestritten, die Sie unbedingt der Welt mitteilen möchten? Dann teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit den Lesern von jajabu! Schicken Sie uns Ihren Reisebericht einfach per E-Mail an [javascript protected email address]

Alle Reiseberichte

3 / 15 Schliessen