Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Mit Familie und Hund nach Empuriabrava in Spanien

von Mareike I. aus Kufstein 4 / 5

Hund Candy in Empuriabrava in SpanienBis vor einigen Jahren war es bei uns - das sind meine Mutter, ihr Lebensgefährte, meine zwei Schwestern, unsere kleine Havaneserhündin Candy und ich - eine Art Tradition, jedes Jahr im Herbst mit dem Auto nach Empuria Brava zu fahren. Wir haben dort immer die selbe, kleine aber feine Ferienwohnung mit tollem Ausblick auf die ganzen Wasserstraßen der Stadt gemietet.

Im Normalfall sind wir zwei Wochen dort geblieben. Das war genug Zeit, um viel zu erleben und zudem auch genug Zeit, um sich wieder zu entspannen und keinen Stress zu haben.

Den ersten Tag haben wir meistens damit verbracht uns von der stundenlangen Autofahrt zu erholen. Wir haben uns zusammen auf den Balkon gelegt und Musik gehört. Auch im Herbst ist es dort oft warm genug, um in kurzen Hosen und Shirt die Sonne zu genießen.

Samstags haben wir den kilometerlangen Markt besucht, auf dem es von Kleidung über Besteck bis Obst wirklich alles gibt. Bis wir alles gesehen und auch einiges gekauft hatten, waren schnell zwei bis drei Stunden vergangen. Die kleine Einkaufsstraße hat vor allem meine Schwestern und mich immer wieder zum Shopping eingeladen. Auch hier wurde in den Geschäften alles angeboten, was unsere Herzen begehrt hat.

Nach dem Shopping musste natürlich erstmal für ausreichend Nahrung gesorgt werden, schließlich wollten wir während des Urlaubs nicht verhungern. Da wir bei einer Gruppe von 5 Personen sehr viel einkaufen mussten war es praktisch, dass wir mit dem Auto angereist waren. So wurden schnell alle Lebensmittel verstaut und zu unserer Ferienwohnung transportiert. Wenn alles ausgeräumt war ging es direkt ans Schlemmen. Leckere spanische Erdbeeren und Tortilla für die ganze Familie.

Ein oder zwei Mal statteten wir auch kleinen Bars oder Diskotheken einen Besuch ab und feierten ausgelassen. Damit wir aber fit für andere Aktivitäten waren, gehörte das eher zur seltenen Abendgestaltung.

Riesiger Marktplatz in Empuriabrava (Spanien) Ganz in der Nähe unserer Ferienwohnung in Empuriabrava gibt es einen wunderschönen Minigolfplatz. Bei schönem Wetter waren wir dort regelmäßig. Natürlich hat jeder versucht zu gewinnen. Der Minigolfplatz gehört zu den Schönsten, die ich in meinem bisherigem Leben gesehen habe. Er ist sehr liebevoll gestaltet. Überall stehen kleine Palmen und ein kleiner Bach läuft durch den Platz.

Der Besuch des nahegelegenen Ortes Roses ist ebenfalls einen Besuch wert. Auf dem Weg in die Innenstadt zu tausenden von Geschäften läuft man am Meer entlang und kann die Aussicht genießen.

In Figueres, nicht weit von Empuria Brava, ist ein großes Museum des bekannten Künstlers Salvador Dalí, welcher einst selbst dort lebte. Das Museum ist riesig und sehr eindrucksvoll - auf jeden Fall das Eintrittsgeld wert! Nicht zu vergessen ist natürlich der Strand. Obwohl es im Herbst zum Schwimmen im Meer leider zu kalt ist, ist ein Spaziergang direkt am Meer durch den Sand immer wieder schön. Vor allem unser Hund konnte sich dort immer wieder richtig austoben und durch den Sand düsen oder ins Wasser hüpfen.

Ihr Reisebericht auf jajabu?

Sie haben eine tolle Reise erlebt? Sie haben Orte besichtigt und Abenteuer bestritten, die Sie unbedingt der Welt mitteilen möchten? Dann teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit den Lesern von jajabu! Schicken Sie uns Ihren Reisebericht einfach per E-Mail an [javascript protected email address]

Alle Reiseberichte

3 / 15 Schliessen