Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Partnerurlaub im Ferienhaus auf Ischia in Italien

von Karl Z. aus Bremen 4.5 / 5

Wir haben den Urlaub in unserem Ferienhaus auf Ischia sehr genossenUm für den Winter noch einmal Kraft und zusätzlich ein paar Sonnenstrahlen zu tanken, suchte ich mit meiner Freundin nach einem Reiseziel im Süden. Aufgrund der kulinarischen Verführungen und des angenehmen Klimas bot sich Italien als ideales Urlaubsland an. Bei der Suche nach einer Unterkunft entdeckten wir schließlich ein gemütliches und luxuriöses Ferienhaus auf der Insel Ischia im Golf von Neapel. Kurzerhand wurde der Entschluss gefasst, die letzten Septembertage dort zu verbringen. Unsere vorhergegangenen Urlaube waren entweder Pauschalreisen im Hotel oder aber kleine Ferienwohnungen. In diesem Urlaub wollten wir uns mal so richtig etwas gönnen und haben uns direkt ein ganzes Ferienhaus auf Ischia gemietet. Es hatte insgesamt 120qm und war mit allem ausgestattet, was man sich wünscht. Neben den üblichen Einbauten wie Küche, großes Doppelbett im Schlafzimmer und TV-Flatscreen gab es tatsächlich eine eigene Sauna und draußen einen schönen Pool. Dieses "private Spa" haben wir sehr gerne und ausgiebig genossen. Allerdings geht das ziemlich zu Lasten des Geldbeutels, so dass der nächste Urlaub wohl wieder etwas kleiner wird, was die Unterkunft betrifft.

Nach der Landung in Neapel ging es per Bus zum Hafen und mit einem Schnellboot zum Ort Ischia Ponte. Direkt am Wasser gelegen, ist das malerische Fischerdorf aufgrund seiner Lage bestens geeignet, um die Insel auf mehreren Tagesausflügen zu erkunden. Um in dieser Hinsicht so flexibel wie möglich zu sein und auch die entlegenen Stellen der Insel besuchen zu können, mieteten wir uns für einen Tag ein Auto. Dass es sich bei unserem günstigen Mietwagen um einen kleinen und bereits älteren Fiat Panda handelte, war dabei von Vorteil. Viele schmale Straßen wären bei Gegenverkehr mit einem größeren Wagen nur schwer zu befahren. Dank der nahezu unbegrenzten Reisefreiheit ergab sich die Möglichkeit, das in den Bergen gelegene Weingut Casa d'Ambra zu besuchen. Nach dem Besuch des Weinmuseums boten uns die freundlichen Mitarbeiter des Weingutes noch Kostproben ihrer edlen Tropfen an.

Ein weiteres Highlight der Reise war die Fahrt mit dem Taxiboot zum Strand Carta Romana. Durch den Hafen fuhr uns der Fahrer unseres Wassertaxis am Wahrzeichen Ischias, dem Castello Aragonese, vorbei zu einem kleinen unscheinbaren Strand. Auf den ersten Blick wirkte dieser wie eine provisorisch eingerichtete Badestelle. Jedoch entdeckten wir nach einer Weile hinter einigen Felsen natürliche Thermalquellen. Ischia ist nämlich bekannt für seine Thermalbäder und Quellen, welche aufgrund der Zusammensetzung des Wassers bei diversen Haut- und Knochenkrankheiten heilend wirken.

Den wahrscheinlich schönsten Strand unserer Reise entdeckten wir bei einer Wanderung durch den Ort Lacco Ameno. Unterhalb des Thermalparks Negombo erstreckt sich in einer etwa 200 Meter breiten Bucht ein feiner Sandstrand mit strahlend blauem, kristallklarem Wasser.

Der Hafen von Ischia, nahe unserem Ferienhaus in Italien Zu Fuß war nicht weit entfernt von unserem Ferienhaus Ischia Porto, der größere und etwas schickere Bruder von Ischia Ponte. In etwa 10 Minuten waren wir da. Hier bot sich in den kleinen von Geschäften und Restaurants gesäumten Gassen ein buntes Treiben. Für den kulinarischen Höhepunkt unserer Reise sorgte das Restaurant "O Sole Mio" unweit unserer Unterkunft. Etwa 15 Meter vom Strand entfernt, genossen wir beim Rauschen der Wellen und mit Blick auf das beleuchtete Castello Aragonese unsere beste Mahlzeit.

Wie in jedem Urlaub verging die Zeit viel zu schnell. Doch nach unserem sechstägigen Aufenthalt stand sofort der Entschluss fest, dass dies nicht unser letzter Urlaub auf Ischia gewesen sein soll. Die Erfahrung mit dem Ferienhaus hat uns total davon überzeugt, dass diese Art von Urlaub das richtige für uns ist. Unsere nächsten Urlaube werden wir auf jeden Fall wieder in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus buchen. Eventuell sogar wieder auf Ischia?

Ihr Reisebericht auf jajabu?

Sie haben eine tolle Reise erlebt? Sie haben Orte besichtigt und Abenteuer bestritten, die Sie unbedingt der Welt mitteilen möchten? Dann teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit den Lesern von jajabu! Schicken Sie uns Ihren Reisebericht einfach per E-Mail an [javascript protected email address]

Alle Reiseberichte

3 / 15 Schliessen