Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Partnerurlaub im Ferienhaus in Andijk am Ijselmeer, Holland

von Paula E. aus Stralsund 4.5 / 5

Ich in Amsterdam bei einem Ausflug fern unseres Ferienhaus in AndijkIm Oktober beschloss ich mit meinem Freund, sechs Tage in einem kleinen Bungalow auf einem Campingplatz in Andijk, der wie ein Ferienhaus gebaut war, meinen Urlaub zu verbringen. Im Oktober ist in Holland fast das gleiche Wetter wie bei uns. Gott sei Dank hat es hier nicht geregnet in den sechs Tagen, so konnten wir uns neben unserem Aufenthalt auf dem Campingplatz auch noch einiges von der Umgebung anschauen.

Der kleine Ort an der Küste des Ijselmeeres hieß Andijk. Im Stadtzentrum des Ortes gab es einen Supermarkt, viele kleine Bäche und eine lekkere Pizzeria. Unser kleines Ferienhaus war blau angestrichen und ähnelte einem skandinavischen Holzhaus. Wir hatten eine Heizung, eine Küche in der Stube, wo auch der Fernseher stand und ein kleines Schlafzimmer mit einem Doppelbett. Es war wunderschön hier.

Am ersten Tag fuhren wir nach Den Helder, einer etwas größeren Stadt im Norden von Noord-Holland. Das ist eine Halbinsel, die durch eine Brücke mit einem anderen Bezirk von Holland verbunden ist. Diese Brücke ist die Sperre im Ijselmeer. Die Länge dieser Brücke ist ca. 30 km, wie ein Damm oder Deich aufgeschüttet. Auch bei Hochwasser schützt sich hier das Land. In Den Helder, einer wunderschönen Kleinstadt machten wir einen Spaziergang durch die Innenstadt, schauten uns die kleinen Häuser an, die Kirchen und Geschäfte.

Am zweiten Tag fuhren wir nach Hoorn, welches ebenfalls eine kleine Stadt am Meer auf der anderen Seite der Halbinsel ist. Quer durch endlose Felder, Windmühlen und Windräder brachte uns eine Straße in den kleinen Ort. Auch hier gibt es sehr viele Geschäfte im Stadtzentrum. Wir gingen in ein kleines Cafehaus und holten uns ein Softeis. In einem Taschenladen, gab es die exotischsten Taschen, die sich eine Frau vorstellen kann. Ich entschied mich für eine Tasche, die aussieht, wie ein Huhn. Abends kehrten wir wieder in unser Ferienhaus in Andijk ein und verbrachten dort einen gemütlichen Abend.

Unser Ferienhaus in Andijk / Ijselmeer in Holland Am dritten Tag machten wir den besten und aufregendsten Ausflug unseres Urlaubs, wir fuhren in die Niederländische Hauptstadt Amsterdam mit seinem Van Gogh Museum, dem Sex-Museum und dem wunderschönen Hafengebiet. Ich schlenderte mit meinem Freund durch die Gassen, bis wir einen Subway fanden und dort ein Brötchen bestellten. Vorher fiel uns auf, dass auf jedem Platz Hot Dog-Verkäufer standen und ihre Ware anboten. Die Krachten fuhren durch die Wasserstraßen und als wir über eine Brücke liefen, kamen wir in einem Viertel heraus, in dem es sehr viele Sexläden gab. Wir verbrachten einen gesamten Tag in Amsterdam.

Am letzten Tag unserer Reise, blieben wir auf unserem Campingplatz in dem Ferienhaus in Andijk. Wir verpflegten uns selbst und kochten jeden Abend etwas Besonderes, was wir in den Läden im Dorf erstanden.

Ihr Reisebericht auf jajabu?

Sie haben eine tolle Reise erlebt? Sie haben Orte besichtigt und Abenteuer bestritten, die Sie unbedingt der Welt mitteilen möchten? Dann teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit den Lesern von jajabu! Schicken Sie uns Ihren Reisebericht einfach per E-Mail an [javascript protected email address]

Alle Reiseberichte

3 / 15 Schliessen