Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Winterurlaub im Ferienhaus auf Fur in Dänemark

von Marco E. aus Karlsruhe 4 / 5

Unser Ferienhaus auf Fur von außenWir waren vor ein paar Jahren über Weihnachten in Dänemark auf der Insel Fur. Wir haben uns gedacht wir fahren ja sonst immer nur im Sommer in den Urlaub und nun wollten wir es auch mal über Weihnachten ausprobieren. Ich bin mit meinen Eltern, meiner Oma, meiner Schwester und meinem Onkel nach Dänemark gefahren. Wir hatten uns über eine Reiseorganisation ein Ferienhaus auf der Insel gemietet. Das Ferienhaus stand auf dem höchsten Berg. Um auf die Insel zu unserem Ferienhaus zu gelangen, mussten wir mit der Fähre fahren. Als wir angekommen sind, lag schon überall Schnee und es sah nicht aus, als ob es in unserem Urlaub weniger werden würde.

Unser Ferienhaus auf Fur war sehr schön und groß. Wir hatten einen großen Pool, einen Whirlpool und eine Sauna. Wir hatten in unserem Ferienhaus sogar eine Waschmaschine, einen Wäschetrockner und Telefon... wir waren mehr als begeistert. Wir hatten eine offene Küche mit großem Ess- und Wohnbereich. Die Schlafräume waren sehr schön aufgeteilt und die Betten waren sehr komfortabel. Wir mussten nur unsere eigenen Lebensmittel und Bettwäsche mitnehmen, der Rest war vor Ort vorhanden. Unser Ferienhaus hatte große Fenster und wir konnten eine schöne Aussicht genießen, da wir uns auf einem Berg befanden. Leider gab es ein paar Nachteile. Es war Winter, wir hatten einen Kamin, und da wir auf dem Berg waren und ein Schneesturm herrschte kamen wir mit dem Auto nicht weg. Wir mussten unser Holz zu Fuß mit einem Schlitten holen, es war schon witzig. Fur ist keine große Insel wir hatten dort lediglich einen Bäcker und einen Supermarkt.

Wir haben nicht viele beziehungsweise keine Sehenswürdigkeiten entdecken können. Da wir in unserem Ferienhaus auch Weihnachten gefeiert haben, mussten wir uns in Dänemark noch einen Weihnachtsbaum kaufen, bei diesem Baum konnten wir bis nach Hamburg schauen so kahl war der Weihnachtsbaum. Wir haben aber trotz misslungenem Baum einen harmonischen und tollen Heiligabend verbracht. Die Wintertage waren schön doch, als wir uns die Umgebung anschauen wollten beziehungsweise von der Insel runter wollten, mussten wir feststellen, dass die Fähre wegen Schnee und Eis nicht mehr gefahren ist. Also mussten wir wieder zurück zu unserem Ferienhaus auf Fur.

Somit haben wir unsere Reise noch ein paar Tage unfreiwillig verlängert. Der Vermieter hatte Verständnis für unsere Situation und wir durften das Ferienhaus kostenlos nutzen, das nenn ich mal dänische Gastfreundschaft! Sobald die Fähre wieder fahren konnte, haben wir Bescheid bekommen und konnten die Rückreise antreten. Es war wirklich ein besonderer und unvergesslicher Urlaub auf Fur!

Ihr Reisebericht auf jajabu?

Sie haben eine tolle Reise erlebt? Sie haben Orte besichtigt und Abenteuer bestritten, die Sie unbedingt der Welt mitteilen möchten? Dann teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit den Lesern von jajabu! Schicken Sie uns Ihren Reisebericht einfach per E-Mail an [javascript protected email address]

Alle Reiseberichte

3 / 15 Schliessen