Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Ferienwohnungen auf Norderney


ab 30 € / Nacht


Norderney: Beschreibung und Lage


Norderney ist die zweitgrößte der ostfriesischen Inseln. Die rund 14 km lange und etwa zwei km breite „Königin der Nordsee“ liegt auf Höhe des nordwestlichen Zipfels der ostfriesischen Halbinsel und genießt seit 1948 Stadtrecht. Fast alle der rund 6.000 Bewohner leben im äußersten Westen der Insel. Knapp 90 Prozent Norderneys gehören zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Wer die schönsten Wochen des Jahres in einer Ferienwohnung auf Norderney verbringt, lässt sich schnell vom besonderen Flair dieser Insel anstecken. Das Eiland zwischen Juist und Baltrum bietet seinen Urlaubsgästen wahlweise große Unterhaltung oder entspannende Ruhe. Ob Alt oder Jung: Viele Gäste nehmen beide Angebote oft und gern zum Anlass, unvergessliche Ferien zwischen Tradition und Moderne zu erleben. Für den Urlaub auf Norderney gibt es viele erstklassig ausgestattete Hotels und Pensionen auf der Insel. Wer für seine Urlaubszeit jedoch eine Ferienwohnung auf Norderney bucht, ist absolut unabhängig und kann sich zu jeder Zeit von dem besonderen Flair des ältesten Seebads in Deutschland einfangen lassen. Ein unvergleichliches Angebot von attraktiven Sportveranstaltungen, Gastspielen von nationalen und internationalen Künstlern sowie unterhaltsame Freizeitvergnügen machen Norderney zur beliebten Ferieninsel, deren besonderen Charme ihr einzigartiger Charakter ausmacht, der sich ebenso als mondän wie auch als natürlich unverfälscht bezeichnen lässt. Eine Ferienwohnung auf Norderney bietet grenzenlose Freiheiten, den unvergleichlichen Zauber dieser Insel uneingeschränkt zu genießen.
mehr weniger
Ferienwohnungen auf Norderney


Wer eine Ferienwohnung auf Norderney bucht, kann die Insel jederzeit erkunden, wann immer es ihm Spaß macht. Man ist an keine festen Zeiten gebunden und kann das bemerkenswerte kulturelle Angebot in vollen Zügen genießen. Interessante Sehenswürdigkeiten bietet Norderney jede Menge. Inmitten der Insel steht zum Beispiel der rund 60 Meter hohe Leuchtturm in unmittelbarer Nähe des Inselflugplatzes. Sehenswert ist auch das als Seezeichen dienende rund 13 Meter hohe Kap im Osten Norderneys. Einen Besuch lohnt auf jeden Fall das historische Museum der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger am Westrand der Insel. Dort befindet sich auch - direkt hinter dem Conversationshaus im Argonner Wäldchen - das Ficherhausmuseum des örtlichen Heimatvereins. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal und der Wasserturm sind ebenso sehenswert wie die berühmte Marienhöhe an der westlichen Strandpromenade. Sie beheimatet ein Café, das einst nach einer berühmten Besucherin Norderneys benannt wurde: Königin Marie von Hannover.

Norderney ist immer einen Besuch wert. Wer die Mitte des 16. Jahrhunderts erstmals besiedelte Insel erkunden will, hat mit einer Ferienwohnung auf Norderney die besten Möglichkeiten dazu.
mehr weniger
3 / 15 Schliessen